Die musikalische Arbeit im KMGV

Die musikalische Leitung im Kölner Männer-Gesang-Verein wird seit dessen Gründung stets durch einen ausgebildeten Dirigenten ausgeübt. Im Jahr 2001 hat Bernhard Steiner die musikalische Leitung des KMGV übernommen und führt den Chor nun seit mehr als zehn Jahren. Dem musikalischen Leiter obliegt die Auswahl der einzustudierenden Musikstücke (in Abstimmung mit dem Musikauschuss), die Überprüfung der gesanglichen Eignung neuer Aspiranten vor der Aufnahme in den KMGV, die Leitung der wöchentlichen Proben und das Dirigat der Konzerte.

Der Chorleiter-Assistent unterstützt den musikalischen Leiter, indem er Teile die Probenarbeit leitet, das Einsingen zu Probenbeginn übernimmt und je nach Qualifikation weitere Aufgaben wie die Klavierbegleitung bei Proben bestreitet. Neben Dirigent und Chorleiter-Assistent kümmern sich auch Stimmpädagogen um die Sänger im KMGV: Sie unterrichten in der Chorschule und geben Kurse zur Stimmbildung nach Maßgabe der musikalischen Leitung.

Dirigent / Musikalischer Leiter

Musikalischer Leiter des KMGV Bernhard Steiner
Bernhard Steiner: Dirigent und Musikalischer Leiter des KMGV

Bernhard Steiner (*1963) übt seit 2001 die musikalische Leitung des Kölner Männer-Gesang-Vereins aus. 2003 übernimmt der gebürtige Wiener zusätzlich die musikalische Leitung des Divertissementchen der Bühnenspielgemeinschaft im KMGV „Cäcilia Wolkenburg“.

Bernhard Steiner studierte an der Wiener Musikhochschule Schulmusik, Tonsatz, Gesangspädagogik, Chor- und Orchesterdirigieren. Er war von 1989 bis 1991 Kapellmeister der Wiener Sängerknaben und gewann 1991 den Dirigentenwettbewerb „Forum junger Künstler“. Bernhard Steiner wirkte 1995-2003 als Kapellmeister und Chordirektor an den Theatern Gießen und Koblenz und übernahm von 2006-2008 einen Lehrauftrag für Dirigieren/Chorleitung an der Folkwang Musikhochschule. 2006 betrauten ihn die „Koblenzer Mendelssohntage“ mit der künstlerischen Leitung. Seit 2008 ist Bernhard Steiner 1. Kapellmeister und stellvertretender Generalmusikdirektor am Theater Hagen und leitet seit 2011 die Bayer-Philharmoniker in Leverkusen als deren Chefdirigent. Sein Wirken komplettieren zahlreiche Dirigate herausragender internationaler Orchester.

An der Arbeit mit einem mehr als 150 Sänger starken Männerchor fasziniert Bernhard Steiner, „wenn im Augenblick des Musizierens feinstoffliche Dinge in Bewegung kommen, die gar nicht geprobt werden können und doch da sind, wenn plötzlich alles fließt und alles möglich scheint“. Auch nach zehn Jahren als dessen künstlerischer Leiter erlebt Bernhard Steiner mit dem KMGV immer noch „Momente, in denen der Chor wider jede Wahrscheinlichkeit plötzlich über sich hinauswächst“.

Assistent des Chorleiters

Chorleiter-Assistent Christopher Brauckmann
Chorleiter-Assistent Christopher Brauckmann

Christopher Brauckmann, 1988 in Herne geboren, wurde 2011 Assistent des musikalischen Leiters im KMGV. Sein breitgefächertes Aufgabenspektrum umfasst u.a. das Einsingen und Korrepetieren des Chores in den wöchentlichen Proben, das Arrangieren von Musikstücken, das Konzertieren bei Auftritten des Chores an Klavier und Orgel sowie die Leitung von Proben und Auftritten in Vertretung des musikalischen Leiters. Seit 2018 dirigiert er auch Vorstellungen der Bühnenspielgemeinschaft „Cäcilia Wolkenburg“ in der Kölner Oper im Staatenhaus.

Brauckmann studierte Kirchenmusik an der Kölner Musikhochschule bei Domorganist Winfried Bönig, Johannes Geffert und Thierry Mechler (Orgel) sowie bei Robert Göstl und Gernot Sahler (Dirigieren). Seit 2017 belegt er, ergänzend zur künstlerischen Ausbildung, ein Studium am Institut für Kultur- und Medienmanagement in Hamburg.

Der Stipendiat der bischöflichen Studienförderung „Cusanuswerk“ war als Organist schon an bedeutenden Instrumenten zu Gast, u.a. in der Arnstädter Johann Sebastian Bach-Kirche, in der Abtei Marienstatt, im AudiMax der Ruhr-Universität Bochum sowie im Kölner, Paderborner und Würzburger Dom.

Zusätzlich zu seinem Engagement beim KMGV ist Christopher Brauckmann Leiter des Hagener Bach-Chores und des Chores der Hochschule für Gesundheit Bochum. Zuletzt war er außerdem als kommissarischer Leiter des Chores der Konzertgesellschaft Wuppertal und als Dekanatskirchenmusiker im Erzbistum Paderborn tätig.