Cäcilia Wolkenburg stellt das Divertissementchen 2013 vor

Autor und Regisseur stellen das neue Divertissementchen vor
Autor (2. v. r.) und Regisseur (r.) stellen das neue Zillche vor

Nur drei Monate nach dem letzen Zillche im Opernhaus hat die Bühnenspielgemeinschaft Cäcilia Wolkenburg ihren Mitspielern das neue Divertissementchen für die Spielzeit 2013 vorgestellt. Das erste Zillche in der Oper am Dom spielt im römischen Köln: Schon 311 n. Chr. gab es hier Kölsch, Klüngel und Gesang.

Im großen Festsaal der Wolkenburg, dem Vereinshaus des Kölner Männer-Gesang-Vereins, lauschen die etwa 100 Mitspieler des Zillche aufmerksam den Kreativen des Produktionsteams. Librettist Gerhard Seidel und Regisseur Kalle Kubik geben eine kurze Einführung in die Bilderwelt des neuen Divertissementchens "Vivat Colonia!", das am 13. Januar 2013 in der "Oper am Dom" Premiere feiern wird.

Mit Spannung erwartet: Die Rollenverteilung!

Divertissementchen 2013

Welcher Sänger wird welche Rolle spielen. Die Auswahl machen sich der Cäcilia-Ausschuss und der musikalische Leiter des KMGV Bernhard Steiner nicht einfach. Auffallend in diesem Jahr: Vielen jungen Sänger wird eine Sprechrolle anvertraut. Autor Gerhard Seidel sorgt mit seinem Divertissementchen im Colonia Claudia Ara Agrippinensium dafür, dass viele Cäcilianer Platz in den zahlreichen Kleinensemblen finden: Römer, Ubier, tanzende Kappesbuure, ein Statthalter und der römische Kaiser werden die Bühne im "blauen Zelt" bevölkern.

Schon der Vortrag des Librettos mit verteilten Rollen führt bei den Sängern der Cäcilia Wolkenburg zu viel Gelächter. Doch erst ab Oktober beginnen die Proben in den Filmstudios in Hürth. Dort wird Regisseur Kalle Kubik die Geschichte von der nicht erwünschten Liebe zwischen dem Germanen Siegfried und der Römerin Cornelia zu dem gewohnt temporeichen Bühnenfeuerwerk verdichten, für das das Zillche bekannt ist.

-BW-

Zurück